Video-Vortrag von Romen über Parallelleben

Dieses Video ist ab sofort ausschließlich im Download-Paket verfügbar.

Alle Inhalte sind jetzt als Download dauerhaft verfügbar:

Die Einnahmen gehen an das Shanti Children Projekt

Seminarausschnitte von Romen über das Thema „Parallelleben“

In diesem Beitrag haben wir für euch drei Ausschnitte aus unseren Seminaren zusammengefasst, in denen Romen auf das wichtige Thema Parallelleben, das im Gegensatz zu früheren Leben wenig bekannt ist, eingeht. Romen beschreibt darin unter anderem, was Parallelleben sind, wie wir Zugang zu diesen erhalten und wie wir Erkenntnis und Heilung in unsere Parallelleben bringen könne. Bitte schau Dir diesen Beitrag an, bevor Du das Interview von einigen im Inneren Kreis über die Tunnelkinder sishst, da Du das Interview dann mit einem tieferen Verständnis und einer präziseren Kontextualisierung auf Dich wirken lassen kannst und dadurch mehr zu Deiner Bewusstseinsentwicklung beiträgst.

Über Romen Banerjee

Als ältester Sohn eines Künstlerpaares, lernte Romen in der Kindheit intensiv Cello und Gitarre zu spielen, studierte später Physik, Erziehungswissenschaft und Bildende Kunst. Aktiv in der kulturpolitischen Landschaft Berlins, leitete er in den 90er Jahren 12 Jahre eine Künstlergewerkschaft, während er im internationalen Rahmen eine Künstlerkarriere erlebte.
Seine künstlerische Thematisierung des Wahrnehmungsprozesses führte ihn zum NLP und zur schamanistischen Arbeit der Kahuna-Tradition bei einem der Urväter des NLP Johann Kluczny am Ende der 90er Jahre. Der Advaita-Lehrer Christian Meyer führte Romen anfang der Jahrtausendwende an die Schwelle des Erwachen des Geistes, in deren Folge Romen ein paar Jahre darauf mit Rainer Griesheimer gemeinsam 5 Jahre lang die ersten Kongresse spiritueller Lehrer (der Advaita-Szene) damals noch offline in einem Theater ins Leben rief.
Im Zuge dessen lernte er seine spirituelle Meisterin Mari Nil kennen, die ihn in das echte Erwachen des Herzens in Gott führen konnte. Diese Unterwerfungsbewegung aus Liebe vertieft sich seitdem ununterbrochen und wird heute auch an seine Schüler weitergegeben. Das Erwachen des Körpers wurde einige Jahre später durch mehrere Ayahuasca Zeremonien initiiert. Regelmäßige Reisen nach Indien an den heiligen Berg Arunachala und den Ashram Ramanas unterstützen die Freischaltungen von Romens Potentialentfaltung erheblich.

Seit einigen Jahren wächst eine kleine aber sehr hoch ausgebildete Gemeinschaft um Romen, in der unter Romens Führung eine Kultur entwickelt und gelebt wird, in der zunehmend erlernt wird, traumatische Energetik, anlässlich sozialer Konflikte in jedem Augenblick als Portale für multidimensionale Transformations- und Öffnungsprozesse zu nutzen. Eine solche Kultur ermöglicht seinen Mitgliedern einen fundamentalen Paradigmenwechsel in die Lebendigkeit und den Ausstieg aus dem Sklavenbewusstsein der Selbsterhaltung hin zur Selbstliebe und Barmherzigkeit. Vor einigen Jahren lernte Romen seine Frau Elisabeth kennen, die ihn immer wieder tiefer und feiner errettet und leitet.
Prägend für die letzten Monate war das Zusammengehen mit dem Feld von MindHeart um Thomas und Katharina Nestelberger herum und die Freundschaft mit Anne Sono. Diese Freundschaften haben in der Struktur der Multidimensionalität eine viel fundamentalere Bedeutung und Wirkung, als es traditionelle Denkgewohnheiten erahnen lassen.

Klick hier zum Shanti Children Projekt für mehr Infos & die Spendenmöglichkeit.
Danke für Deine Unterstützung!