Vortrag von Susanne und Michael:
Weltwerdung Gottes

Dieses Video ist ab sofort ausschließlich im Download-Paket verfügbar.

Alle Inhalte sind jetzt als Download dauerhaft verfügbar:

Die Einnahmen gehen an das Shanti Children Projekt

Zusammenfassung des Vortrags über die Weltwerdung

In diesem Vortrag geben Susanne und Michael im wesentlichen Anastasias ausführliche Beschreibung des Schöpfungsprozesses von Erde und Mensch wieder. Dabei werden einige interessante Einzelheiten erwähnt, die Wladimir – und den Zuhörer – zu neuen Erkenntnissen führen könnten.
Es umfasst aus der Sicht Anastasias zuerst die Beschreibung des Urzustands vor der Erschaffung der Welt. Danach folgt der Schöpfungsakt der Welt durch Gott und das Hinzukommen der Liebe. Des weiteren wird der Sündenfall bzw. die Ursachen für Leid und Krieg auf der Erde erklärt.

Über Susanne

Ich heiße Susanne und lebe mit meinem Mann und meiner Tochter im Fränkischen. Mein Leben begann im Tiefschlaf in Österreich und kam in einen Dämmerzustand durch drei intensive, wunderbare und langjährige Freundschaften und ist derzeit in eine  Aufwachphase eingetreten, seitdem ich Romen, die Menschen um ihn und sein heilendes Wirken kennen- und schätzen gelernt habe.

Meine Highlights

Bei der Ausarbeitung des Referats haben mich zwei Stellen besonders berührt. Einmal der Umstand, dass die LIebe aus Anastasias Sicht ein Geschenk des Schöpfers an den Menschen ist und sie den Menschen unter anderem auch dadurch zur Krönung der Schöpfung macht. Und andererseits ihre Beschreibung des Wirkens des“ Geistes der Zerstörung“, welcher für das viele Leid auf unserer Erde aus Anastasias Sicht verantwortlich ist.

Meine Motivation

Meine Motivation dieses Referat zu halten, bestand darin, meine Scheu und Hemmung zu überwinden, vor Menschen zu sprechen und der Wunsch, die Fähigkeit zu üben, frei zu sprechen. Da das Thema noch nicht vergeben war, habe ich es gewählt, zufällig, dachte ich. Doch meine Beschäftigung mit der Thematik machte mir sehr bewusst, dass die Schöpfungsgeschichte eng mit meinem ganz persönlichen Leben und Erleben zusammenhängt und wirkt. So verwandelte sich diese für mich erst trockene Thematik zu einer richtigen Herzensangelegenheit.

Über Michael

Ich bin Michael, 68 Jahre gereifter Steinbock aus dem deutschen Rheinland, der, seit seiner Auswanderung vor 5 Jahren, heute als Wohnsitzloser – gemeinsam mit der mir seit 49 Jahren angetrauten Liebe meines Lebens – abwechselnd in Süd- und Mittelamerika lebt.

Nach einem recht langen intensiven Lebensabschnitt in der fantastischen Welt der Objekte von Wissenschaft und Technik – unter anderem als erfolgreicher Ingenieur und Führungskraft – brachte mich das Leben vor etwas mehr als 10 Jahren, infolge eines heftigen Prozesses des geistigen Erwachens und Erinnerns, dann plötzlich intensiv in Berührung mit dem Naturaspekt des Lebens, wo ich dann als vermeintlicher Lichtarbeiter als Heiler, Masseur, Therapeut und Lebenslehrer wirken durfte.

Auf der Suche nach meiner wahren Bestimmung und nach den unsichtbaren Kräften hinter den offensichtlich wirkenden Spielregeln und -figuren kam ich zu Beginn des Jahres 2019 in Kontakt mit Romen und der Idee von der ontologischen Sicht auf das Leben und die Welt.

Meine Highlights

Mich hat bei der Bearbeitung dieser Thematik besonders die Erkenntnis berührt, dass mich nach Abklingen der anfänglichen Faszination dieser ganz speziellen Art der Darstellung immer mehr Zweifel und Unsicherheit befallen haben…

Meine Motivation

Beim ersten Kontakt mit dem Phänomen Anastasia war ich bereits auf der Suche nach den wahren Spielregeln und Gesetzen der Schöpfung … und beschäftigte mich zum Beispiel mit Themen wie „Spirituelle Gesetze und Rückverbindung mit der Seele“ (Donald Walsch) „Das Master-Key-System“ von Charles Haanel (aus den 1920er Jahren), „Life Purpose System“ von Dan Millmann (Mitte der 1990er), „Toth und die Hermetischen Gesetze“, usw.
Ich entdeckte beim Lauschen der Hörbuch-Version der ersten fünf Bände dieser Buchreihe zahlreiche Antworten und Hinweise zu den praktischen Aspekten des Lebens … was mich faszinierte, weil mir dies endlich Antworten zu geben schien auf viele meiner Fragen.

Seit ich mich mit der Ontologie nun endlich auf dem Weg zur Wahrheit bewege, darf ich nun erkennen, dass auch die Lehre dieser vedischen Meisterin offenbar noch nicht alle meine Fragen abschließend beantworten kann.
Und so fühle ich mich aufgefordert, auch hier bei der Erforschung „der Kräfte hinter den Dingen“ mitzuwirken und zu reifen.

Dieser Vortrag ist Teil des 1. Webinars vom 17. 9. 2020

Weitere Themen dieses Webinars

Wissen der Ahnen
Vortragende: Tania

Anastasia beschreibt, wie wichtig es ist, sich wieder auf den vorbestimmten Weg, den unserer Ahnen noch kannten, zu machen. Uns wieder an unsere Schöpfungskraft zu erinnern,… Weiterlesen

Russland Deine Heiligtümer, Dolmen und Elementale
Vortragender: Markus und Thomas

Markus erzählt über die Dolmen und ihre Bedeutung und Thomas über die Elementale und deren Zusammenhang mit Urvater und Urmutter… Weiterlesen

Klick hier zum Shanti Children Projekt für mehr Infos & die Spendenmöglichkeit.
Danke für Deine Unterstützung!