Vortrag von Margit:
Gedankenkraft

Dieses Video ist ab sofort ausschließlich im Download-Paket verfügbar.

Alle Inhalte sind jetzt als Download dauerhaft verfügbar:

Die Einnahmen gehen an das Shanti Children Projekt

Zusammenfassung des Vortrags über Gedankenkraft

In meinem Vortrag geht es um die Energie des Denkens, die für Anastasia die größte Bedeutung hat. Sie definiert sie als die Energieform, die allein dem Menschen von einer Höheren Macht als stärkste schöpferische Energie im Universum zur Verfügung gestellt wird. Dabei fokussiert Anastasia das Denken als bewusste Schöpferkraft, mit deren Hilfe der Mensch selbstverantwortlich sein Leben gestalten und damit sein Schicksal selbst bestimmen kann.

Über Margit

Seit meiner Studienzeit interessiere ich mich sehr für Kunst, Philosophie und Spiritualität und sehe zwischen diesen Bereichen viele Parallelen, da sie das gewohnheitsmäßige, konditionierte Sehen und Denken sprengen. Vor allem in der zeitgenössischen Kunst habe ich mich stark engagiert, weil ich in der Konzeption und Umsetzung von Kunstausstellungen meinen Ideenreichtum in Zusammenarbeit mit hoch kreativen Menschen ausleben und die zumeist jungen Künstler mit der Teilnahme an Ausstellungen fördern konnte. In jüngster Zeit habe ich mich verstärkt mit spirituellen Themen befasst, da ich seit einigen Jahren eine große Transformation durchlebe. In dieser Zeit hat mich meine Seele zu Romen geführt, in dem ich meinen spirituellen Lehrer erkannte. In der Gemeinschaft um ihn und Elisabeth erfahre ich tiefe Weisheit und Liebe, durch die ich mehr und mehr in mir selbst ankomme.

Meine Highlights

Was mich bei der Beschäftigung mit dem Thema am stärksten fasziniert hat, war das Ausmaß der Wirkung, das Anastasia dem bewussten, konzentrierten und fokussierten Denken zuschreibt. Da es nicht nur eine geistige, sondern auch eine materielle Energie ist, kann das Denken nicht nur das Schicksal des Menschen bestimmen, sondern sogar neue Galaxien entstehen lassen. Diese enorme Kraft des Denkens gipfelt darin, dass sich der Mensch durch eine hohe Gedankengeschwindigkeit sogar teleportieren kann.

Meine Motivation

Ich befasse mich seit vielen Jahren aus spiritueller Perspektive mit dem Thema Denken. Am wichtigsten war für mich dabei zunächst der buddhistische Ansatz, dass das Denken im Leben des Menschen eine untergeordnete Rolle spielen sollte, da es ein hochdynamisches Eigenleben im Unbewussten führt und daher zur Beantwortung der wichtigsten Fragen des Lebens ungeeignet ist. „Der Geist ist wie ein wildgewordener Affe im Käfig.“ (Thich Nhat Hanh).
Bruno Gröning hat mich ebenfalls sehr inspiriert, da auch er Gedanken als starke geistige Kräfte bezeichnet, mit denen man bewusst und achtsam umgehen sollte. Er empfiehlt, nur gute Gedanken aufzunehmen und belastende Gedanken loszulassen, sie „abzugeben“.  

Dieser Vortrag ist Teil des 5. Webinars vom 23. 9. 2020

Weitere Themen dieses Webinars

Technologien
Vortragender: Michael

In diesem Vortrag geht es um die üblichen Fragen nach außerirdischen Wesenheiten, die die Erde besuchen oder bedrohen könnten, nach Möglichkeiten des Reisens zu anderen Planeten oder Galaxien,… Weiterlesen

Mikroorganismen
Vortragender: Ben

Mikroben oder Mikroorganismen sind Anastasia´s „kleine Helferlein“, die nicht nur im kleinen – z.B. bei Gartenarbeit und Gesundheit hilfreich sind, sondern auch im Großen – wie der Entschärfung von Bomben… Weiterlesen

Klick hier zum Shanti Children Projekt für mehr Infos & die Spendenmöglichkeit.
Danke für Deine Unterstützung!